Best Practice

Gesundheit bei Arvato Telco Services in Erfurt

Dass in Gesundheitsfragen beide Parteien handeln müssen, ist im Hause Bertelsmann seit langem bekannt. Bereits 2014 wurde das Erfurter Bonusprogramm im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements erstellt und findet großen Zuspruch bei den rund 400 Kollegen in der Thüringer Hauptstadt, die professionellen Kundenservice in verschiedenen Branchen offerieren. Das Programm zielt auf ein aktives Gesundheitsbewusstsein und eine gesunde und ausgewogene Lebensweise der Mitarbeiter ab.

Zu Beginn eines jeden Quartals werden die Mitarbeiter über die kommenden drei Aktionsmonate informiert und erhalten die Möglichkeit, sich über Teilnehmerlisten zu den vielfältigen Aktionen in der Betriebsstätte oder anderen Veranstaltungsorten anzumelden. Das Bonussystem umfasst zahlreiche Angebote zu den Themen Gesundheit, Sport, Bewegung, Sicherheit und Vorsorge, die für die Mitarbeiter kostenfrei sind. Nach absolvierter Teilnahme an einer der angebotenen Aktionen erhält der Mitarbeiter neben wichtigen individuellen Gesundheitstipps attraktive Zeitgutschriften. Die einzelnen Veranstaltungen sind je nach Umfang mit 5 bis 30 Zeitminuten bewertet.

Nach mindestens vier erfolgreich absolvierten Gesundheitstagen bzw. Aktionen kann sich der Mitarbeiter zu Beginn des darauffolgenden Jahres die verdienten Minuten als Belohnung auf sein Zeitkonto gutschreiben lassen.

Die Mitarbeiter erhalten die Bonushefte jederzeit im Sekretariat oder an den Stationen des jeweiligen Aktionstags. Die Teilnahme an den Aktionen wird auf dem Bonusheft eingetragen und gilt folglich als Teilnahmebescheinigung.

Die Organisation und Planung des Gesundheitsprogramms im Jahr 2017 war ein voller Erfolg. Neben den bewährten, fest eingeplanten Gesundheitstagen, wie der G37-Augenuntersuchung, Venenscreening, Grippeschutzimpfung, Rücken-Check oder dem Hörtest, konnten sich die Mitarbeiter auf neue, interessante Aktionen und ein neues Bonusheft im frischen Design freuen. Dabei war es das Ziel, das betriebliche Gesundheitsmanagement in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern zu gestalten und zu verbessern. Eine kurze Befragung im Frühjahr 2017 spiegelte die Wünsche und Bedürfnisse der Kolleginnen und Kollegen wieder, welche bei der Planung und Organisation der Aktionstage Berücksichtigung fanden.

Im Januar starteten wir traditionell mit einem Aufklärungstag zum Thema „Richtiges Desinfizieren und Händewaschen“.

Anhand des Dermalite-Checks konnten die Mitarbeiter testen, wie schnell Erkältungsviren von alltäglichen Gegenständen, z.B. Türklinken und Kugelschreiber, auf die eigenen Hände übertragen werden.

Der Thüringer Unternehmenscup Ende Januar stellte das erste Highlight des Jahres dar. Zwölf Kolleginnen und Kollegen meldeten sich, um Arvato Erfurt auf dem Fußballplatz zu vertreten.

Das Team „Happy Feet – die Netztester“ war geboren - eine bunte Mischung aus aktiven und ehemalige Fußballspielern und “Rasenfrischlingen“.

Ein erstklassiger Torwart und eine ungebrochene Willensstärke unterstützen die gute Leistung auf dem Spielfeld. Auch wenn es am Ende nicht für einen Platz auf dem Treppchen reichte, dabei sein bedeutete alles.

Angelehnt an den Smile-Day, bot Arvato im Februar einen etwas anderen Vitamintag an.

Unter dem Motto „Sauer macht lustig“ gab es gesunde Heißgetränke, u.a. mit frischer heißer Zitrone und frischem Ingwer.

 

Selbstverständlich hat Arvato in Erfurt auch wieder am Erfurter RUN Unternehmenslauf teil. Hier zählen vor allem Teamgeist und der Wille zur Bewegung. Das Besondere daran? Am Standort Erfurt hat sich eine Laufgruppe zusammengefunden, die sich regelmäßig in ihrer Freizeit zum Laufen und zum Walken trifft.

Die vielen Aktions- bzw. Gesundheitstage werden in Zusammenarbeit mit Krankenkassen, Landesverbänden, dem betriebsärztlichen Dienst und anderen externen Gesundheitspartnern (z.B. Fitnessstudios oder Hörzentren) durchgeführt. Thematisch richten sich die Aktionstage nach den Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeiter. Die Hauptdiagnosegruppen aus den jährlichen Gesundheitsberichten der Krankenkassen bieten dabei unter anderem eine gute Grundlage. Auch spezifische Beanspruchungen spielen eine Rolle.

Präventive Maßnahmen können nicht immer verhindern, dass Mitarbeiter erkranken. Auch bei Arvato in Erfurt ist es eine Selbstverständlichkeit, dass verlässliche Maßnahmen für die Überwindung von Arbeitsunfähigkeit und für die Rückkehr von langzeiterkrankten Mitarbeitern geschaffen werden. Das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) wurde im Jahr 2013 mit dem Landespreis für vorbildliches BEM und Engagement für Menschen mit Behinderungen ausgezeichnet, welcher vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie vergeben wird. Der Geldpreis wurde in die Ausstattung der Arbeitsplätze mit zeitgemäßen und lichtoptimalen LED-Leuchtmitteln investiert: Eine Neuerung, von der alle Erfurter Kollegen profitieren.

In Summe liegt ein partnerschaftliches Miteinander Arbeitgeber und Arbeitnehmer am Herzen. Hier sind Menschen, die nicht nur einen Job erledigen - hier sind Menschen, die sich mit Kompetenz und Freude einbringen und gestalten. Dafür werden Arbeitsplätze geschaffen, die wertvoll sind - in jeder Beziehung!