News

„Fit for Work 2021“ mit Teilnahmerekord – Spendensumme verdoppelt

Rund 1.830 Bertelsmann-Mitarbeitende nahmen in diesem Jahr in ganz Deutschland an der Aktion „Fit for Work“ von Bertelsmann Sport und Gesundheit und Bertelsmann BKK teil. Sie sammelten gemeinsam knapp 780.000 Kilometer und stellten damit einen neuen Teilnahmerekord auf. Denkt man sich einen Gürtel um den Äquator, dann entspricht diese Strecke etwa 20 Erdumrundungen – für die ein Auto rund 156 Tonnen klimaschädliches CO2 ausgestoßen hätte. Die Teilnehmenden waren zu Fuß, mit dem Fahrrad oder anderweitig aktiv unterwegs. Dabei zählten alle aktiven Kilometer und Tage – egal ob Arbeitstag, Wochenende, Feiertag oder Urlaub. Insgesamt waren 157 Firmenteams an verschiedenen Standorten aktiv. Die größten Teams bildeten die Bertelsmann Stiftung in Gütersloh, Arvato Systems in Bielefeld und Gütersloh sowie Gruner + Jahr in Hamburg.

Die Teilnehmer:innen der diesjährigen „Fit for Work“-Aktion setzten sich auch für den guten Zweck ein: Das Spendenziel von 500.000 gesammelten Kilometern wurde deutlich übertroffen, sodass Bertelsmann nun nicht nur, wie ursprünglich geplant, 5.000 Euro an das Kinderhospiz der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel spendet, sondern 10.000 Euro. Die Einrichtung setzt sich für schwerstkranke Kinder und deren Familien ein und ermöglicht mit dem Palliativprojekt „Der Weg nach Hause“ die Betreuung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit begrenzter Lebenserwartung im häuslichen Umfeld. Seit 2006 hat Bertelsmann bereits rund 350.000 Euro an den gemeinnützigen Verein gespendet.

Die „Fit for Work“-Initiatoren Bertelsmann Sport und Gesundheit und Bertelsmann BKK freuen sich über das Engagement der Kolleg:innen: „Ein großer Dank geht an die vielen fleißigen Teilnehmenden und alle Beteiligten in den Konzernfirmen, die die Aktion beworben und unterstützt haben“, heißt es in einem gemeinsamen Statement. Die Aktiven, die an mindestens 20 Tagen oder 200 Kilometer unterwegs waren, hatten bei einem Gewinnspiel zudem die Chance auf attraktive Preise. Einer der Hauptpreise, ein modernes E-Mountainbike von Fischer ging an eine Kollegin von TERRITORY EMBRACE GmbH in Bochum. Ein Kollege von Sonopress (Gütersloh) kann sich über den zweiten Hauptpreis freuen, einen 500-Euro-Gutschein oder ein sportliches Mountainbike von Lucky Bike. Hochwertige Rucksäcke und Radtaschen von Ortlieb und attraktive Präsentkoffer von Sebamed gingen u.a. an Kolleg:innen in Hamburg, Bielefeld, München, Rostock, Leipzig und Schwerin.