"Fitness in Deutz" - Kurs Faszientraining

Verklebt eine Faszie durch Muskelkater, Faserrisse oder nach einer Verletzung, kann sie die muskuläre Beweglichkeit einschränken und Schmerzen verursachen. Werden die Faszien zudem über- oder unterbeansprucht, verkleben sie ebenso. Abhilfe schafft die Massagerolle. Vor dem Training: Durch Ausrollen der verschiedenen Muskelpartien mit der Rolle wird das fasziale Gewebe wie ein Schwamm ausgepresst und kann sich danach wieder mit frischem Gewebewasser vollsaugen. Die Faszien werden elastischer und die Beweglichkeit und die Qualität der Bewegungsausführungen während des Trainings steigen erheblich an. Nach dem Training: Nach dem Training und an trainingsfreien Tagen kann mit der Rolle für eine verbesserte Regeneration gesorgt werden. Durch die myofasziale Selbstmassage wird überstrapaziertes oder durch Bewegungsmangel verhärtetes und verklebtes Gewebe wieder weich beweglich und belastbar. Zudem kann Muskelkater nach intensivem Training durch Ausrollen mit der Rolle deutlich verringert werden

"Fitness in Deutz"

"Fitness in Deutz" funktioniert nach dem Flatrate-Prinzip: ihr bezahlt eine monatliche Grundgebühr von 19,50 Euro und könnt dann nach Herzenslust wählen, wann und wie oft ihr welchen Kurs besuchen möchtet. Mitarbeiter, die bei der BKK Bertelsmann oder DAK versichert sind, bekommen die Hälfte der Kursgebühr erstattet und bezahlen monatlich 9,75 Euro. Das Angebot von "Fitness in Deutz" ist unabhängig von RTL Sports.

Den Kursplan findet ihr hier

Trainerin

Sarah-Mae Chauvaux
Sportwissenschaftlerin, leitet Fitnesskurse in verschiedenen Firmen

Nach
oben