Konfliktmoderation/-mediation innerhalb von Abteilungen, Gruppen und Teams

Überall, wo Menschen miteinander umgehen, gibt es Konflikte. Besonders im beruflichen Umfeld ist gute Kommunikation wichtig, da ein gutes Betriebsergebnis oft vom Teamgeist abhängig ist.

Bei der Konfliktmoderation begleitet der Moderator die Konfliktparteien bei der eigenen Suche nach Konfliktlösungen. Er berücksichtigt die Störungen auf allen Konfliktebenen (Sach- und Beziehungsebene) im Prozess.

Mediation ist ein auf Freiwilligkeit basierendes, lösungsorientiertes Verfahren, in dem die Konfliktpartner mit Hilfe einer externen allparteilichen Person (Mediator/-in) im direkten Gespräch miteinander eigene Konfliktregelungen bzw. Konfliktlösungen entwickeln und verbindlich beschließen.

Nach
oben