Health Report des Bertelsmann Gesundheitsmanagements

Wie geht es Bertelsmann? Inwiefern wurden die Gesundheits-Mindeststandards in den deutschen Konzernfirmen bislang umgesetzt? Welche gesundheitsrelevanten Kennzahlen können für eine firmenindividuelle Analyse herangezogen werden? Und welche Handlungsmöglichkeiten ergeben sich daraus?

 

Das Bertelsmann Gesundheitsmanagement hat einen ersten nationalen Health Report für Führungskräfte und Gesundheitsverantwortliche herausgegeben und gibt damit einen umfassenden Überblick rund um das Thema Gesundheit bei Bertelsmann.

Einleitend erläutert Personalvorstand Immanuel Hermreck in einem Grußwort die Relevanz des Themas Gesundheit für den Unternehmenserfolg. Nach einer kurzen Vorstellung des Nutzens sowie der Eckpfeiler der konzerneigenen Gesundheitsstrategie, zeigt ein Interview mit den Verantwortlichen des Pilotprojektes „Gesundheit auf’m Schirm“ bei RTL Nord, wie Gesundheitsmanagement in einem herausfordernden Arbeitsumfeld erfolgreich umgesetzt und als integrativer Bestandteil der Unternehmenskultur verankert werden kann.

Ein besonderer Fokus des 40-seitigen Berichtes liegt auf dem aktuellen Umsetzungsstand der vier Mindeststandards zum Thema Gesundheit, der 2016 in einer ersten deutschlandweiten Bestandsaufnahme erhoben wurden. Dabei werden außerdem die Bedeutung der Standards erläutert sowie konkrete Handlungsempfehlungen und Unterstützungsmöglichkeiten bei der Gestaltung vor Ort aufgezeigt.

Abschließend erfährt der Leser, welche Kennzahlen bei der Analyse der Gesundheitssituation herangezogen werden können. Beispielhaft wird dabei detailliert auf das nationale Fehlzeitengeschehen und die konzernweite Mitarbeiterbefragung bei Bertelsmann eingegangen.

 

 

Nach
oben