Konzernstandards

Die Etablierung von vier deutschlandweit gültigen Mindeststandards zum Thema Gesundheit ist ein wichtiger Schritt für die Entwicklung eines systematischen Gesundheitsmanagements bei Bertelsmann. Im März 2015 wurde diese Entscheidung gemeinsam vom Vorstand und den Konzernbetriebsratsvorsitzenden aller Divisionen getroffen. Die Standards werden von allen Unternehmensbereichen gleichermaßen unterstützt, da sie gemeinschaftlich im Rahmen der Bertelsmann Health Community entwickelt wurden. Eine jährliche Evaluation soll die fortlaufende Dokumentation der Fortschritte sichern.



Bei Fragen oder Interesse an weiterer Unterstützung wenden Sie sich an das
Bertelsmann Gesundheitsmanagement.

Bertelsmann Gesundheitsmanagement

Leitung

Lorena Israel Findley

Mindeststandards Gesundheit

Mindeststandard 01

Mindeststandard 01

Gesundheitskompetenz ist ein notwendiger Bestandteil aller nationalen Führungsqualifizierungen. 

Der Führungskraft kommt eine zentrale Funktion mit Blick auf Gesundheitsthemen zu, da sie als Initiator und Multiplikator für eine gesundheitsfördernde Arbeitsgestaltung gilt. Durch die Vermittlung von Gesundheitskompetenzen sollen Führungskräfte befähigt werden, gesundheitsbewusst zu handeln und gesunde Bedingungen für ihre Mitarbeiter zu schaffen. 

Was Gesundheitskompetenz bedeutet, ist durch die "Kriterien gesunder Führung" definiert, die die Bertelsmann Health Community und die Bertelsmann University entwickelt haben und im PDF Download-Bereich oben rechts angefordert werden können.

Mindeststandard 02

Mindeststandard 02

In jeder Konzernfirma ist ein fester Arbeitskreis zum Thema Gesundheit implementiert, der quartalsweise tagt und in dem sowohl die Geschäftsführung als auch jeweils ein Vertreter des Betriebsrats und der Schwerbehindertenvertretung sowie ein Personalleiter vertreten sind. 

Die Einführung eines Arbeitskreises Gesundheit trägt dazu bei, gesunde Strukturen zu schaffen. Er dient dazu herauszuarbeiten, in welchen Bereichen Handlungsbedarf besteht und initiiert und betreut entsprechende Gesundheitsmaßnahmen vor Ort. Einen Orientierungsleitfaden mit Hinweisen zur Gestaltung und Durchführung eines Arbeitskreises in Ihrer Konzernfirma können Sie auf dieser Seite anfordern.

Mindeststandard 03

Mindeststandard 03

In jeder Konzernfirma ist für alle Mitarbeiter der Informationszugang zu unternehmensinternen Gesundheitsangeboten sichergestellt. 

Damit das Thema Gesundheit im Bewusstsein aller Mitarbeiter verankert wird, ist es wichtig, ihnen alle betreffenden Informationen zugänglich zu machen. So kann sich der Einzelne über aktuelle Themen und Angebote informieren und bleibt auf dem Laufenden, was im Betrieb im Bereich Gesundheit zurzeit geplant ist.

Mindeststandard 04

Mindeststandard 04

Jeder Mitarbeiter erhält Zugang zu betrieblicher Sozialberatung. 

Vor dem Hintergrund heutiger Anforderungen und Belastungen rücken neben körperlichen und sozialen vor allem auch psychische Aspekte von Gesundheit in den Fokus. Daher sollen bei Bertelsmann die Aktivitäten der betrieblichen Sozialberatung ausgebaut werden und nach dem Konzern-Mindeststandard 4 jeder Mitarbeiter Zugang zu dieser erhalten.